Rechtzeitig zu unserem Trainingslager in Stadl bekomme ich meinen neuen Hänger. Voll genial das Teil.

Die Osterwoche verbrachten Marius, Mama, Leandra, Samurai und ich beim Riedl Andi zum Trainieren. Mit dem Wetter hatten wir richtig Pech und die Trainingszeiten waren oft grenzwärtig (schnell hintereinander mit beiden Pferden und recht früh morgens).
Wir standen in Außenboxen und konnten nur in der Halle trainieren.

Leider gibt es vom Training selber keine Fotos, da Mama gesundheitlich sehr angeschlagen war. Sie hat dann auch noch Marius und mich angesteckt.
So waren wir alle froh, als wir am Freitag nach fünf Tagen endlich zuhause waren. Marius und ich haben dann gleich 2h geschlafen.
Das Training hat sich aber gelohnt, beide Pferde zeigten sich von der Besten Seite und Andi war sehr zufrieden mit uns.

Auch das Alternativprogramm für Marus ließ wetterbedingt zu wünschen übrig. Einmal besuchten wir den Tiergarten Wels und einmal waren wir im Schwimmbad. Marius war sehr brav in dieser Woche, auch wenn er abends immer seine "Schreianfälle" hatte.

 


Home